Der aktuelle Rundbrief im November 2016:

Liebe Krimifans,
Im November zieht es mal wieder viele wunderbare Schriftsteller nach München zum Literaturfest, darunter auch hochkarätige Krimi-Autoren wie Garry Disher, Dominique Manotti, Petros Markaris, Donald Ray Pollock. Schauen Sie in das Programm  Literaturfest München, das in unserer Buchhandlung und an vielen weiteren Stellen ausliegt und auch unter
www.literaturfest-muenchen.de zu finden ist.
Fast schon am Ende der Veranstaltungsreihe findet noch
ein Highlight bei glatteis statt:

Samstag, 26. November, 18:00 Uhr in der Buchhandlung

Martin Calsow

stellt seine beiden Krimi-Serien vor.
Zum einen die erfolgreiche Tegernsee-Serie mit Kommissar Quercher, die sicher einige von Ihnen bereits kennen. Zum anderen seine neue Serie mit dem BKA-Zielfahnder Andreas Atlas, der sich nach einem Einsatz im mexikanischen Drogenmilieu in seinem Heimatort am Rande des Teutoburger Walds versteckt (und eigentlich aussteigen und abhauen will, wenn nur…)
Der Autor hat in diesem Frühjahr in der Stadtbibliothek Moosach aus seinem neuen Quercher-Band gelesen, und er hat sich als fabelhafter Entertainer herausgestellt.
Martin Calsow ist vor 8 Jahren vom Teutoburger Wald ins Tegernseer Tal gezogen, er ist Filmchef bei einem Fernsehsender in München.
Bei einem Glas Wein haben Sie Gelegenheit, sich mit Martin Calsow zu unterhalten: über das Tegernseer Tal (da wohnt er) oder den Teutoburger Wald (da verschanzt sich sein Held).

Eintritt 8 €, Anmeldung erbeten unter: 089 201 48 44 oder info@glatteis-krimi.de

Vorschau:
Am Freitag, 16. Dezember 2016 präsentieren
Harry Kämmerer und seine Freunde eine neue glatteis-Xmas-Revue
Wie immer eine unterhaltsame Lesung und viel Musik.
Dazu gibt es – auch wie immer – das ein oder andere Glas (Rot)-Wein und Gebäck und Snacks. Mehr dazu im Dezember-Rundbrief.
Beginn: 20:00 Uhr – Eintritt: 10 Euro.


Neuerscheinungen:

Gisa Klönne »Die Toten, die dich suchen« – Pendo, 20 Euro
Keine Toten mehr. Mit dieser Hoffnung übernimmt die einstige Mordermittlerin Judith Krieger die Leitung der Kölner Vermisstenfahndung. Doch gleich der erste Tag führt sie in einen fensterlosen Keller. Hier ist ein kolumbianischer Geschäftsmann gefangen gehalten worden und qualvoll verdurstet. Geht es um Gold, Drogen oder etwas ganz anderes? Die junge Kommissarin Dinah Makowski bricht am Tatort zusammen und weigert sich, mit Judith zu kooperieren. Auch auf ihren früheren Teampartner Manni Korzilius kann sie nicht zählen. Judith selbst kennt Kolumbien von einer Auszeit, die sie dort verbracht hat. Aber um aus ihren Erfahrungen schöpfen zu können, muss sie sich einer Wahrheit stellen, die sie lange nicht sehen wollte. Lange haben die Fans nichts Neues von Judith Krieger gehört. Nun ist sie mit einem aufregenden neuen Fall zurück.

Jane Harper »The Dry« – rowohlt polaris, 14,99 Euro
Die schlimmste Dürre seit Jahrzehnten lastet wie heißes Blei auf dem ländlichen Städtchen Kiewarra mitten im australischen Nirgendwo. Das Vieh der Farmer stirbt, die Menschen fürchten um ihre Existenz.Als Luke Hadler, seine Frau und ihr Sohn Billy erschossen aufgefunden werden, glauben alle, dass der Farmer durchgedreht ist und erweiterten Suizid begangen hat. Aber Sergeant Raco hat seine Zweifel.Aaron Falk kehrt nach zwanzig Jahren zum ersten Mal in seine Heimatstadt zurück. Lukes Vater hat ihn gebeten, zur Beerdigung seines besten Jugendfreundes zu kommen. Bald brechen alte Wunden wieder auf; das Misstrauen wirft seine langen Schatten auf die Kleinstadt. Und in der Hitze steigt der Druck immer mehr...
Eine großartige erzählte Geschichte mit vielen Verdächtigen und einem überraschenden Ende.
(Die Filmrechte für »The Dry« sicherte sich Hollywood-Star Reese Witherspoon.)

Jon Bassoff »Zerrüttung« – polar, 14,90 Euro
„Sie war ein gefallener Engel, und ich liebte sie. Ichs sagte: Ich tu’s. Ich erschieß ihn, und danach sind wir eine zeit lang zusammen. Du musst nur immer weiter leiten, und ich werde auch immer weiter lügen, und dann werden wir höllisch glücklich sein.“Ja, so sind sie die Kriminalromane des wunderbaren polar Verlags. Immer machen die Helden sich selbst was vor – und dabei wissen sie doch, dass das nicht gut gehen kann.

Sebastian Fitzek »Das Paket« – Droemer, 19,99 Euro
Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den „Friseur“ nennt - weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet. Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, fürchtet, der „Friseur“ könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher - bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen. Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt, den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt ...Ein Thriller wieder so richtig zum Gruseln.
Sebastian Fitzek tritt am 20. November im Zenith, Lilienthalstraße 29, auf: »10 Jahre Fitzek-Show«. VVK ab 24 Euro + Gebühr.

Weitere Neuerscheinungen:

Simon Beckett »Totenfang« – Wunderlich, 22,95 Euro
Hunter is back! Den Roman gibt es als Weltpremiere zuerst in deutscher Sprache.
Nele Neuhaus »Im Wald« – Ullstein, 22 Euro
Auch auf den neuen Kriminalroman von Nele Neuhaus mussten die Fans drei Jahre warten.
Petros Markaris »Der Tod des Odysseus« – Diogenes, 22 Euro
„Selten segelt Literatur so hart am Wind der Aktualität wie in den Büchern von Petros Markaris.“ schreibt Monika Willer in der Westfalenpost
James Lee Burke »Blut in den Bayous« – Pendragon, 17 Euro
Sie kommen alle wieder, die Dave-Robicheaux-Romane. Und wenn Sie sie noch nicht kennen, haben Sie viele spannende Lesestunden vor sich.
Marc Elsberg »Helix – Sie werden uns ersetzen« – blanvalet, 22,99 Euro
Haben Sie die Gene zum Überleben? – Marc Elsberg ist ein Experte für rasante Wissenschafts-Thriller.

Mit Toten-Gedenk-Feiertagen, Halloween und häufigen Nebelschwaden vor der Tür sorgt dieser Monat für eine gewisse Krimi-Athmosphäre und fordert zum Schmökern auf. Dazu haben wir den passenden Stoff.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch,
Ihr glatteis-Team

... und wenn die Zeit mal zu knapp ist, um in die Buchhandlung zu kommen: Sie können jederzeit jedes Buch auch online bestellen: bei www.glatteis-krimi.de klicken Sie einfach auf den Button und wählen, ob Sie das Buch zugeschickt haben
möchten oder im Laden abholen.
Oder Sie bestellen ganz einfach per E-Mail über info@glatteis-krimi.de