Der aktuelle Rundbrief im Januar und Februar 2017:

Liebe Krimifans,

Wir wünschen Ihnen ein glückliches und gesundes neues Jahr,
in dem sich Mord und Todschlag sowie jegliche Katastrophen für Sie nur in den spannenden Büchern abspielen.

Und schon geht es weiter mit interessanten Lesungen und Lesetipps:

Veranstaltungen:

Samstag, 21. Januar, 18:00 Uhr in der Buchhandlung:
Die Lesung mit Lukas Erler entfällt leider

wg. Krankheit

»Auge um Auge«
Cornelius Teerjong, ein blinder Kunsthistoriker, findet seine Verabredung auf dem Gelände der Dokumenta in Kassel tot vor. Da die Polizei ebenso ratlos ist wie er, versucht er selbst
eine Spur zu finden und bringt damit sich und seine Lebensgefährtin in tödliche Gefahr. Der Tote war nicht der, für den Teerjong ihn gehalten hat.
Der Autor ist auch bekannt geworden mit seiner an der Ostsee angesiedelten Trilogie mit dem Neuropsychologen Thomas Nyström. In dieser Reihe geht es um Umweltskandale, Korruption, russische Supertanker und vieles mehr.
Seine Bücher sind absolut lesenswert!

Vorschau auf unsere Lesungen in den kommenden Monaten:

Samstag, 25. Februar 2017, 18:00 Uhr in der Buchhandlung

Beate Maxian

liest aus dem aktuellen Krimi ihrer erfolgreichen Wien-Serie
»Mord in Schönbrunn«
der sechste Fall für die Journalistin Sarah Pauli,
Freuen Sie sich auf einen wienerischen Abend, bei dem auch ein Achterl Wein nicht fehlen darf.

Freitag, 10. März 2017, 20:00 Uhr in der Buchhandlung
Patricia Melo, die Königin des lateinamerikanischen Kriminalromans, bringt brasilianisches Flair und liest aus ihrem jüngsten Roman »Trügerisches Licht«. 2014 gewann sie für Ihren Roman »Leichendieb« den Deutschen Krimipreis International.

glatteis-Lesetipps:
Neuerscheinungen im Januar 2017

Castle Freeman »Auf die sanfte Tour«  – Nagel&Kimche, 19 Euro
Nach »Männer mit Erfahrung« wieder ein wunderbarer Roman des texanischen Autors. Sheriff Wing, der abgeklärte, coole Sheriff, zeigt seinem übereifrigen Deputy Lyle Keen, dass Abwarten und nichts tun oft besser ist als hektischer Aktionismus. Zumal wenn es sich um russische Gangster handelt, die beim Durchsetzen ihrer Interessen keine Skrupel kennen.Wunderbar lakonisch und voll überzeugender Lebensklugheit.

Augustin Martínez, »Monteperdido« – S.Fischer, 14,99 Euro
Zwei Mädchen sind seit fünf Jahren verschwunden. Eines Tages wird eines der Mädchen, Ana, verletzt in einem in eine Schlucht gestürzten Auto gefunden. Der Fahrer ist tot. Um die Chance zu nutzen, auch das zweite Mädchen zu finden, kommen zwei Polizisten aus Madrid in das abgeschiedene Dorf am Fuß der Pyrenäen.
Der Autor erzählt eine spannende Geschichte von Menschen in einem spanischen Dorf, ihren Obsessionen und Sehnsüchten, von Menschen, die ihren Platz gefunden haben und denen, die ihn vergeblich suchen.

 

Weitere Neuerscheinungen:

Tom Hillenbrand »Gefährliche Empfehlungen« – KiWi, 9,99 Euro
Langen mussten die Fans auf einen neuen Fall mit Xavier Kieffer, dem Koch aus Luxemburg, warten.

Ingrid Noll »Der Mittagstisch« – Diogenes, 12 Euro Um Kinder allein aufzuziehen, braucht man Geld. Da Nelly, Mitte dreißig, Platz hat und gut kochen kann, holt sie sich zahlende Mittagsgäste ins Haus…
Die Autorin, herrlich böse wie immer.
 
Samuel Bjørk »Federgrab, Goldmann« – 12,99 Euro
Nach dem erfolgreichen ersten Roman nun der zwei Fall mit Kommissar Holger Munch und seiner Kollegin Mia Krüger.
 
Tana French Gefrorener Schrei« – Scherz, 16,99 Euro
Auch auf Tana Frenchs neuen Roman mussten die Fans lange warten.
„Meisterhaft wie Tana French Stimmungen einfängt und geniale Plots konstruiert.“ Schreibt die Washington Post.
 

Wir sind stolz, auch in den kommenden 12 Monaten bevorzugt Ihren Bedarf an Thrill und Suspense für Sie zufriedenstellend decken zu dürfen
und freuen uns stets auf Ihren Besuch,
Ihr
glatteis-Team
 

... und wenn die Zeit mal zu knapp ist, um in die Buchhandlung zu kommen: Sie können jederzeit jedes Buch auch online bestellen: bei www.glatteis-krimi.de klicken Sie einfach auf den Button und wählen, ob Sie das Buch zugeschickt haben
möchten oder im Laden abholen.
Oder Sie bestellen ganz einfach per E-Mail über info@glatteis-krimi.de