Der aktuelle Rundbrief im Mai 2017:

Liebe Krimifans,

Da die Sonne auf sich warten lässt, hätten wir fast den Mai-Rundbrief vergessen... 

glatteis-Lesetipps:

Neuerscheinungen im April/Mai 2017

Kristina Ohlsson »Schwesterherz« – blanvalet, 14,99 Euro

Staatsanwalt Martin Benner will Bobby Tell eigentlich schnellstmöglich wieder loswerden: Dieser ungepflegte, nach Zigaretten stinkende Kerl wirkt erst mal wenig vertrauenswürdig. Sein Anliegen ist nicht weniger prekär: Tells Schwester Sara - eine geständige fünffache Mörderin, die sich noch vor der Verfahrenseröffnung das Leben nahm - soll unschuldig gewesen sein, und Benner soll nun posthum einen Freispruch erwirken. Vor Gericht hätte die Beweislage damals nicht mal ausgereicht, um Sara zu verurteilen, doch unbegreiflicherweise legte sie ein umfassendes Geständnis ab und konnte sogar die Verstecke der Tatwaffen präzise benennen. Benners Neugier ist geweckt, und er nimmt das Mandat an ...
Wer war Sara Texas? Kaltblütige Serienmörderin oder unschuldiges Opfer? Der erste Band der zweiteiligen Miniserie aus Schweden. Die Wartezeit auf »Bruderlüge« ist glücklicherweise nicht lange. Im Juni wissen wir mehr.

Candice Fox »Fall« – Suhrkamp, 15,95 Euro
Der letzte Band der phänomenalen Trilogie um Eden Archer und Frank Bennett: Eden, Top-Cop bei der Mordkommission von Sydney, ist nach ihrem Undercover-Einsatz schwer angeschlagen. Das hält sie aber nicht davon ab, mit dem weiterzumachen, was sie am besten kann: in nächtlichen Streifzügen Killer und Psychopathen aufzuspüren und für immer aus dem Verkehr zu ziehen. Ihr Kollege Frank ahnt ihr dunkles Geheimnis, hält jedoch still – noch.
Als ein Killer in den Parks von Sydney eine Joggerin nach der anderen bestialisch ermordet, müssen die beiden Cops auf Gedeih und Verderb wieder zusammenarbeiten. Aber rasch eskaliert die Lage, weil Franks neue Freundin, die Psychologin Imogen Stone, in ihrer Freizeit für üppige Belohnungen alte Fälle wieder aufrollt und dabei auf die zwanzig Jahre alten Tanner-Morde stößt. In ihren Nachforschungen kommt sie Eden gefährlich nah, viel zu nah. Frank muss sich fragen, welche Maßnahmen Eden ergreifen wird, um sich zu schützen. Denn so gut kennt er Eden, dass er weiß: Diese Maßnahmen werden radikal sein ...

Wer die beiden ersten Teile verpasst hat, einfach nachholen. Es lohnt sich!

Robert B. Parker »Spenser und der Cree-Indianer« – Pendragon, 13,00 Schauspieler Jumbo Nelson ist abonniert auf Bad Boys. Die Rolle passt. Mit Skandalen und ausschweifenden Partys pflegt er genüsslich sein Image als Kotzbrocken. Als ein junges Mädchen tot aufgefunden wird, gerät er allerdings unter Verdacht und wird am Set einer Filmproduktion verhaftet. Ist das Großmaul tatsächlich ein Mörder? Die Polizei tappt im Dunkeln und beauftragt Privatdetektiv Spenser.
Dieser tut sich mit Zebulon Sixkill, den Cree-Indianer, zusammen, der als Bodyguard für Jumbo Nelson gearbeitet hat, bis dieser ihn aus einer cholerischen Laune heraus feuert. Mit Witz, rasanten Dialogen und sehr viel Spannung - denn die beiden haben es längst nicht mehr nur mit der Aufklärung eines Falls zu tun, sondern müssen auch ihre Haut vor einem eiskalten Mafiakiller retten.
Alle Spenser-Fans aufgepasst: Hier ist ein neuer Fall, den es bisher nicht auf Deutsch gab.

Und noch zwei Krimis von Münchner Autoren:

Harry Kämmerer »Absturz« – Volk-Verlag 14,90 Euro
50 Messerstiche überlebt keiner. Auch nicht, wenn man ein knallharter Geschäftsmann mit einem Herz aus Stein ist. Ermittlungstechnisch für Andrea Mangfall und ihre Kollegen noch eine leichte Aufgabe - im Vergleich zu den U-Bahn-Morden, die unvermittelt und brutal über die Stadt hereinbrechen. Ein Irrer stößt zu später Stunde Leute vor einfahrende Züge. Scheinbar wahllos ... Oder?
Und dann wird Andrea auch noch mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert. Die Hochzeitsfeier eines Jugendfreundes auf der väterlichen Burg im Voralpenland endet mit dem Tod des Burgherrn. Was zuerst wie ein tragischer Unfall aussieht, erweist sich schnell als Gewaltverbrechen. Bei den Ermittlungen erfährt Andrea Dinge über den toten Hausherrn, auf die sie gern verzichtet hätte ...
Harry Kämmerer setzt mit »Absturz« seine neue Serie mit Kommissarin Andrea Mangfall unterhaltsam fort. 

 

Moses Wolff »Monaco Infernale« – Piper, 9,99 Euro
Feuer im Münchner Westend! Kurz vor einem wichtigen Auftritt kommt die Poetry-Slammerin Zebra durch einen Brand zu Tode. Aber war es wirklich ein Unfall? Diese Frage soll der westfälische Privatdetektiv Hans Josef Strauß klären. Und so stürzt er sich tief ins Münchner Dichtermilieu, wo nicht nur die Kunst, sondern ebenso Neid und Missgunst regieren. Doch auch die Nichte der Ermordeten, eine Schauspiel-Studentin, hat offenbar etwas zu verbergen. Um ihrem Geheimnis auf die Spur zu kommen, bleibt Strauß keine andere Wahl: Er muss sich in die Schauspielschule einschleichen ...

Ob es im Juli wieder ein glatteis-Sommerfest geben wird? Wir denken darüber nach...

Auf jeden Fall freuen wir uns stets auf Ihren Besuch, 

Ihr
glatteis-Team
 

... und wenn die Zeit mal zu knapp ist, um in die Buchhandlung zu kommen: Sie können jederzeit jedes Buch auch online bestellen: bei www.glatteis-krimi.de klicken Sie einfach auf den Button und wählen, ob Sie das Buch zugeschickt haben
möchten oder im Laden abholen.
Oder Sie bestellen ganz einfach per E-Mail über info@glatteis-krimi.de