Der aktuelle Rundbrief im November 2013: 

Liebe Krimifans,

nach unserer ersten brasilianischen Vorstellung zur Buchmesse mit Ana Paula Maia setzen wir den Lese-Herbst mit einem weiteren Kriminalroman aus Brasilien fort:

Es kommt aus diesem Land am
Mittwoch, 20.11. 2013, 20:00 Uhr in die Buchhandlung: 
der Romanautor, Journalist und Fernsehmoderator
Edney Silvestre und stellt seinen Debütroman 
»Der letzte Tag der Unschuld« vor.
Dies ist ein fiebriger Thriller, der die Realitätsaneignung von Heranwachsenden mit einer politischen Bestandsaufnahme Brasiliens spannend verbindet.

Eine Veranstaltung von Lusofonia e.V. bei glatteis.
Die Lesung wird zweisprachig sein.

Die Toten bleiben nicht dort, wo sie begraben werden: 
Brasilien, 1961. An dem Tag, an dem Juri Gagarin die Erde umrundet, ändert sich das Leben von Paulo und Eduardo für immer. Es sollte ein schöner Frühlingstag werden faul am See statt schwitzend in der Schule, bis sie am Ufer die Leiche einer Frau entdecken. Für die Polizei ist der Fall schnell gelöst: Der Ehemann ist der Täter war das Opfer doch, wie jedermann zu wissen schien, eine Ehebrecherin. Die beiden Jungen glauben aber nicht daran und fangen an, selbst zu ermitteln. Zu ihnen gesellt sich ein alter Mann, der einst von der Geheimpolizei gefoltert wurde und mehr über die Stadtbewohner weiß, als er zugibt. Es ist der Beginn einer ungewöhnlichen Freundschaft und einer gefährlichen Suche.

 

Lesetipps

Gerade erschienen:
Jo Nesbø, »Koma« – Ullstein, 22,99 Euro

Sie haben es vielleicht schon mitbekommen: Harry Hole ist wieder da.
In einem Krankenhaus liegt ein schwer verletzter Mann im Koma. Das Zimmer wird von der Polizei bewacht. Niemand soll erfahren, wer der geheimnisvolle Patient ist. Denn er hat einen Feind. Und der ist überall.
Ein junges Mädchen wird tot im Wald gefunden. Sie wurde brutal vergewaltigt. Zehn Jahre später wird an derselben Stelle ein Polizist getötet, sein Gesicht ist grausam entstellt. Eine Sonderkommission ermittelt unter Hochdruck. Doch es geschehen weitere Morde. Die Polizei hat keine Spur, und ihr bester Ermittler Harry Hole fehlt – Spannung pur.

Elizabeth George »Nur eine böse Tat« – Goldmann, 24,99 Euro
Inspector Linley ermittelt in seinem neuen Fall in Italien. Angelina, die Freundin von Barbara Havers indischem Freund Taymullah Azhar, hat die gemeinsame Tochter Hadiyyah nach Italien entführt. Als der Fall des vermissten Mädchens auch in der britischen Presse Schlagzeilen auslöst, muss die Polizei reagieren - und Inspector Lynley reist in die Toskana, um die Ermittlungen in dem kleinen Ort Lucca zu begleiten. Alsbald jedoch gerät Azhar selbst in den Verdacht, in die Entführung des Kindes verwickelt zu sein. Barbara ist fassungslos und kämpft mit allen Mitteln darum, die Unschuld ihres Freundes zu beweisen. Bis sie einen Schritt zu weit geht.

Ulrich Ritzel »Trotzkis Narr« – btb, 19,99  Euro
Eine starke Frau unter Beobachtung ein brisanter Fall für Ex-Kommissar Berndorf ...
Vorwahlkampf in Berlin. Eine energische und populäre, weil hart durchgreifende Staatsanwältin soll als Kandidatin für das Amt des Regierenden Bürgermeisters aufgebaut werden. Noch mehr wird sie ins Rampenlicht gerückt, als sie die Ermittlungen in zwei Mordfällen übernimmt: Innerhalb von 24 Stunden waren ein Senatsangestellter und ein Polizeihauptkommissar erschossen worden, und zwar mit ein- und derselben Waffe.
Hans Berndorf, der Ex-Kommissar aus Ulm, recherchiert zwar in einer ganz anderen Sache - eine junge Journalistin hat ihn gebeten herauszufinden, wer sie beschatten lässt

Stephen King »Doctor  Sleep« – Heyne, 22,99 Euro
Die große Fortsetzung von »Shining«
:
Auf Amerikas Highways ist eine mörderische Sekte unterwegs. Sie hat es auf Kinder abgesehen, die das Shining haben. Stephen King kehrt zu den Figuren und Szenerien eines seiner berühmtesten Romane zurück: Der Dreirad fahrende kleine Danny, der im Hotel Overlook so unter seinem besessenen Vater hat leiden müssen, ist erwachsen geworden. Aber die Vergangenheit lässt ihn nicht los, und wieder gerät er in einen Kampf zwischen Gut und Böse. Die zwölfjährige Abra hat das Shining. Kann er sie retten?


Große Aufregung für alle Stephen-King-Fans: der Autor wird zum ersten Mal in Deutschland sein – der großen Nachfrage wegen im Circus Krone (Die., 19.11.). Ein paar Karten gibt es noch. Infos unter Krimifestival München

Neu im Taschenbuch: 

Noch einer ist zurückgekehrt:
Robert Crais »Straße des Todes« – Heyne, 9,99 Euro
In diesem Herbst kehren die besten zurück: erst Wyatt, dann Harry Hole und jetzt Elvis Cole. Und Joe Pike.
Robert Crais gehört in Amerika zu den erfolgreichsten Krimiautoren und wurde bereits mit zahlreichen Preise ausgezeichnet.In den 90ern erschienen seine Krimis bei Rowohlt. In den letzten 10 Jahren ist kein Buch mehr auf Deutsch erschienen. 

Vorschau auf die vorweihnachtliche Winter-Lesungen bei glatteis:

Donnerstag, 12.12.2013
Georg Haderer »Es wird Tote geben«
Damit beschliessen wir unsere Leseveranstaltungen für dieses Jahr (wie immer mit Rotwein und Plätzchen).

Kann Major Schäfer endlich seinen Frieden finden? Die Voraussetzungen sind gut: Aufs Land versetzt macht er Dienst nach Vorschrift und genießt laue Sommerabende am Lagerfeuer. Gestört wird die Ruhe nur durch ein deutsches Filmteam, das in Schäfers idyllischem Revier eine Krimiserie drehen will. Kurz darauf kommt eine Schülerin unter rätselhaften Umständen zu Tode. Und schon spielt Schäfer die Hauptrolle in einem bösen Fall, zu dessen Aufklärung ihm ausgerechnet ein Drehbuchautor mit ausufernder Fantasie verhelfen will. 
Wie schon in seinen vorherigen Romanen treibt Georg Haderer ein so spannendes wie satirisches Spiel mit Fakten und Fiktion. Kuriose Provinzdelikte, eiskalte Verbrecher und jede Menge Verdächtige treffen sich dieses Mal zwischen Wald und Wirtshaus und jagen gemeinsam einem filmreifen Showdown entgegen...

Wie immer: angenehm aufregende Unterhaltung mit spannendem Lesestoff wünscht Ihnen 

Ihr glatteis-Team

Wir freuen uns stets auf Ihren Besuch.

Wenn Sie aber mal keine Zeit haben selbst in die Buchhandlung zu kommen, bestellen Sie einfach Ihre Bücher per E-Mail oder gleich über »Buchbestellungen« oder »Kontakt«. (Wir senden Ihnen innerhalb Deutschlands die Bücher portofrei zu.)