Der aktualisierte Rundbrief im Sommer, Juli 2014

Liebe Krimifans,

Auch in diesem Jahr freuen wir uns auf Ihren Besuch, denn
das Sommerfest bei glatteis wird mit 2 Lesungen, mit Musik und mit kulinarischen Überraschungen unserer spanischen Nachbarin Susana von Camino del Vino stattfinden:

am
Freitag, 18. Juli ab 19:00 Uhr
in und vor der Buchhandlung - hoffen wir, dass der Wettergott uns dann freundlich gesonnen ist.

ab 20:00 Uhr wird
Dieter Weißbach

aus seinem Oberbayernkrimi
»Mordnacht«
lesen und dazu spielt Josef Bernhauer auf der Gitarre.
Fünf alteingesessene, honorige Bürger von Garmisch-Partenkirchen und Farchant werden von ihrer Vergangenheit eingeholt. Nach einem ihrer regelmäßigen Treffen außerhalb der Ortschaft an einem Marterl, kehren zwei von ihnen nicht mehr nach Hause zurück. Sie werden am nächsten Tag an zwei verschiedenen Orten tot an einem Baum gelehnt gefunden. Ob da jemand eine offene Rechnung begleichen wollte? Von München kommen Hauptkommissarin Paulig und ihr Team. Doch es ist nicht leicht für sie, denn nicht nur die drei überlebenden Freunde schweigen beharrlich über die möglichen Hintergründe, der ganze Ort ist nicht zum Reden zu bringen, wenn es um diese fünf Herren geht.Der Autor hat einen Regionalkrimi geschrieben, der sich deutlich abhebt von den eher heiteren, heimatorientierten Mordgeschichten.

Susana von der spanischen Weinhandlung Camino del Vino in der Baaderstraße wird ihre Weine vorstellen und dazu köstliche Tapas kredenzen.

Die Wirte von der Burg Pappenheim stellen wieder Tische und Bänke zum draußen Sitzen zur Verfügung – und natürlich auch reichlich Essen und Trinken von der Karte und natürlich frisch gezapftes Augustiner kühl aus dem Holzfass.

ab 22:00 Uhr liest dann
Leonhard Seidl

aus seinem neuen Krimi
»Letzte Ausfahrt Giesing«
Walter Gaukler ist gradlinig bis zur Grenze der Unverschämtheit, ein echter Münchner und ehemaliger Polizist. Seit Neuestem ist er Privatdetektiv per Fernlehrgang – beste Voraussetzungen für ihn, um sich eines prekären Falls anzunehmen. Der Sohn einer Freundin wird Zeuge eines Verbrechens und verstummt daraufhin. Bei seiner Recherche stößt er nicht nur auf eingemauerte Leichen, sondern er hat auch bald eine eigene im Keller.
Der Autor  erzählt nicht nur eine kriminelle Geschichte; er lässt die Leser auch sehr deutlich wissen, was er von der Gentrifizierung in München hält.
Krachende Dialoge, beißender Witz, München, wie es nicht im Reiseführer steht.

Zwischen den Lesungen ist genug Zeit zum Bücherstöbern, zum Miteinander-Reden und zum Verzehr der leckeren Snacks und Drinks.

Eintritt zu den Lesungen jeweils 6 Euro.
Anmeldung: 201 48 44 oder info@glatteis-krimi.de

Gefördert wird das Sommerfest bei glatteis
vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

 

glatteis-Lesetipps für den Sommerurlaub:

Ole Steinhauer »Die Kairo-Affäre« – Blessing, 19,99 Euro Ein grandioser Thriller über den ewigen Machtkampf in der arabischen Welt. Ein US-amerikanischer Diplomat wird in einem Budapester Restaurant vor den Augen seiner Frau Sophie erschossen. Ein CIA-Analytiker mit libyschen Wurzeln taucht ab und verschwindet spurlos. Kurz darauf wird ein zweiter Diplomat ermordet, diesmal in Kairo. Der Arabische Frühling wirbelt die Machtverhältnisse in Nordafrika durcheinander und fordert Opfer auf allen Seiten.Sophie vermutet die Drahtzieher des kaltblütigen Mordes an ihrem Mann in Kairo und will sie ausfindig machen. Währenddessen arbeitet man bei der CIA fieberhaft daran, eine außer Kontrolle geratene Operation zu vertuschen. Und Sophie findet sich plötzlich im Auge eines Sturms aus Gewalt und Verrat wieder.Die Kairo-Affäre führt in die paranoide Welt der Geheimdienste, in der Information das wertvollste Gut und Vertrauen die härteste Währung ist. Ein Roman, mit dem Olen Steinhauer seinen Ruf als Meister des temporeichen wie anspruchsvollen Politthrillers untermauert.

Tom Hillenbrand »Drohnenland« – KiWi TB 9,99 Euro
Alles wird überwacht. Alles ist sicher. Doch dann geschieht ein Mord, der alles infrage stellt. Wozu Zeugen vernehmen, wenn all ihre Bewegungen und Gespräche bereits auf einer Festplatte archiviert sind? Warum Tatorte begehen, wenn fliegende Polizeidrohnen bereits alles abfotografiert haben? Als ein Brüsseler Parlamentarier auf einem Feld nahe der Hauptstadt ermordet aufgefunden wird, glaubt Kommissar Aart van der Westerhuizen zunächst, den Fall mithilfe des beinahe allwissenden Europol-Fahndungscomputers und der brillanten Forensikerin Ava Bittmann rasch lösen zu können. Und tatsächlich gibt es verblü end schnell einen Verdächtigen. Doch dann entdeckt er immer mehr Hinweise darauf, dass die digitale Datenspur manipuliert wurde und gerät in eine Verschwörung, die ganz Europa in seinen Grundfesten zu erschüttern droht.

Barry Lancet »Japantown« – Heyne, 9,99 Euro
Spannung pur!
Mein Name ist Jim Brodie. Ich bin in Tokio aufgewachsen, lebe in San Francisco und verbringe meine Zeit vor allem damit, antike Vasen zu reparieren. Ab und zu helfe ich der Polizei. Heute Nacht haben sie mich nach Japantown gerufen. Eine japanische Familie wurde auf brutale Weise hingerichtet. Doch das ist nicht alles. Am Ort des Verbrechens fand ich ein japanisches Schriftzeichen dasselbe Zeichen, das vor drei Jahren bei meiner ermordeten Frau entdeckt wurde. Dies wird der Fall meines Lebens, der Fall, den ich lösen muss, koste es, was es wolle ...

Cay Rademacher »Mörderischer Mistral« – DuMont, 14,99 Euro
Mord in der Provence - Capitaine Roger Blancs erster Fall.
Von der Frau verlassen und in die Provinz versetzt: Capitaine Roger Blanc steht vor den Trümmern seines Lebens. Bis vor Kurzem war er erfolgreicher Korruptionsermittler in Paris, doch dabei ist er mächtigen Leuten auf die Füße getreten. Und so findet er sich bald allein in seiner neuen Behausung in der Provence wieder, einer verfallenen Ölmühle, die ihm vor Jahren ein Onkel vermacht hatte.
Aber bevor Blanc sich im kleinen Ort Gadet nur ein wenig zurechtfinden kann, wird ihm ein Mordfall zugewiesen. Unversehens verfängt sich der Capitaine in einer Intrige, die ihn tiefer in die Strukturen seiner neuen Heimat führt, als ihm lieb ist. Und auch an seine neuen Kollegen muss er sich erst gewöhnen: an seinen Partner Marius, der sich mehr für Rosé interessiert als für die Arbeit. An die temperamentvolle Computerspezialistin Fabienne, die überall hinzugehören scheint, nur nicht in dieses verschlafene Städtchen. Und an die so gefürchtete wie attraktive Untersuchungsrichterin Aveline Vialaron-Allègre, die ausgerechnet mit ebenjenem Politiker verheiratet ist, der Blancs Karriere ruiniert hat.
Viele von Ihnen kennen den Autor von seinen Nachkriegskrimis (Trümmermörder, Schieber, Fälscher). Inzwischen hat er seinen Wohnsitz in die Provence verlegt und schon ist ein spannender Sommerkrimi von ihm da.

Wir sehen uns beim Sommerfest?

Mit sonnigen Grüßen
Ihr glatteis-Team

Sie können auch jederzeit jedes Buch – das wissen Sie sicher bereits – auch online bei glatteis bestellen – und ebenso E-Books. Sie gehen hier bei www.glatteis-krimi.de auf > Buchbestellungen online – und wählen, ob Sie das Buch zugeschickt haben möchten oder im Laden abholen.
Oder Sie bestellen ganz einfach per E-Mail info@glatteis-krimi.de