Der aktuelle Rundbrief im September 2014

Liebe Krimifans,

Wir hoffen, Sie hatten einen angenehmen Sommer, trotz recht gemischter Wetterlage, aber dafür mit guter Lektüre. Falls aus dem Urlaub bereits zurück, sollten Sie zwei glatteis-Veranstaltungen nicht verpassen:

Mittwoch, 17. September 2014, 20:00Uhr
im Pathologischen Institut, Alter Sektionshörsaal, Frauenlobstr.7

veranstaltet in Kooperation mit dem Diana Verlag
Felicitas Gruber »Vogelfrei«
Ein neuer Fall für die »Kalte Sofie«.
Brigitte Riebe und Gesine Hirsch alias Felicitas Gruber lesen aus ihrem neuen Krimi.
Special Guest: Dr. Oliver Peschel

Der Herbst hält Einzug in München und bringt mit kräftigen Böen gleich drei Leichen auf Dr. Sofie Rosenhuths Seziertisch: Einen Selbstmörder, dessen Witwe erstaunlich wenig Trauer zeigt, eine Frau, in deren Brustkorb eine Glasfeile steckt, und einen Priester, der vom Turm der Mariahilfkirche in den Tod gestürzt ist. Die Rechtsmedizinerin glaubt, eine Verbindung zwischen den Fällen zu erkennen, doch ihr Ex, Hauptkommissar Joe, schaltet viel zu lang auf stur und ermittelt in eine ganz andere Richtung. Und da Joe sein Madl immer noch liebt, aber leider nur selten auf Sofie hört, muss sie am Schluss Kopf und Kragen riskieren, damit bei der Polizei was vorwärtsgeht

Eintritt 8 Euro.
Anmeldung: Tel. 201 48 44 oder info@glatteis-krimi.de

Und am Tag darauf:
Donnertag, 18.09. September 2014, 20:00Uhr
liest in der Buchhandlung
Franz Dobler

aus seinem neuen Roman
»Ein Bulle im Zug«
Diese Buchpremiere moderiert Knut Cordsen (Bay.Rundfunk)

Kriminalhauptkommissar Fallner hat bei einem Einsatz einen jungen Kriminellen erschossen. Jetzt ist er  erst mal dienstunfähig  geschrieben. Fallner nimmt den Rat seiner Therapeutin an und verwirklicht seinen Jugendtraum: Mit einer Bahncard100 so lange Zug fahren, wie er Lust hat. Auf die Tour will er auch endlich den toten Jungen aus dem Kopf kriegen.
 
„Franz Dobler versteht meisterhaft das Spiel mit populären Genres.“ schreibt Sabine Doering in der FAZ.

Eintritt 8 Euro. Anmeldung: Tel. 201 48 44 oder info@glatteis-krimi.de


Auch nach dem Urlaub darf der Stoff nicht aus gehen...
glatteis
-Lesetipps:

Arne Dahl »Der elfte Gast« – Blessing, 19,99 Euro
„Verehrte ehemalige Mitglieder der A-Gruppe“, so beginnt ein Brief an die zehn Ex-Kollegen, der sie in ein verlassenes Herrenhaus einlädt. Dort versammeln sie sich um eine Festtafel und erwarten den geheimnisvollen elften Gast. Arne Dahls so spannendes wie charmantes Nachspiel zur legendären A-Gruppen-Serie.
Der elfte Gast ist ein kriminalistisches Puzzlespiel und ein schaurig-schönes Lesevergnügen ein spannender Nachtrag zu einer der international erfolgreichsten Krimi-Serien.
Das Svenska Dagbladet schreibt darüber: „Pures Lesevergnügen. Spannend, humorvoll und teuflisch gerissen.“

Liza Cody »Lady Bag« – ariadne krimi, 17 Euro
Seit sie für ihren Geliebten ins Gefängnis ging ist sie obdachlos, sie hat nie wieder ins alte Leben zurückgefunden, schlurft mit ihrer Hündin Elektra bettelnd durch London. Doch eines Abends sieht sie ihn, „den Teufel“, der ihr das angetan hat, fröhlich lachend zusammen mit einer Frau. Die bag lady denkt, dass sie diese Frau unbedingt vor diesem Mann warnen muss und verfolgt sie bis nach Hause. – Irgendwann wacht sie mit zerschundenem Kopf im Krankenhaus wieder auf und wird mit Natalie Munrow angesprochen, weil sie deren Handtasche dabei hatte…
Schon lange gab es nichts Neues von Liza Cody, aber jetzt ist sie mit einem großartigen Roman zurückgekommen.

Und noch ein Autor bringt sich nach langer Zeit
wieder mit einem Krimi in Erinnerung:
Carlo Lucarelli »Bestie«
– Folio, 19,90 Euro
In Bologna tötet jemand Kriminelle, kleine Fische, die am Rande der organisierten Kriminalität agieren: illegale Mieten, Abfallhandel, Bauspekulation. Er fällt sie an wie ein Kampfhund, tötet sie auf bestialische Weise. – Gleichzeitig geht ein Blog online, in dem ein anonymer User die gesellschaftlich tolerierten Formen der Kriminalität anprangert.
Kommissarin Grazia Negro macht sich an die Arbeit, mit unorthodoxen Methoden und weiblicher Intuition. Zäh und unbeirrbar forscht sie nach den Gründen für die mörderische Wut des Kampfhundes. Und sie findet ihn auch allerdings an einem ganz anderen Ort als vermutet.
Die Protagonistin, Grazia Negro, ist eine der wenigen weiblichen Inspektoren im italienischen Krimi.

Desweiteren führt zu italienischen Tatorten:
Petra Reski »Palermo Connection«
– Hoffmann&Campe, 19,99 Euro
Nach ihren beiden Sachbüchern zur Mafia („Mafia“ und „Von Kamen nach Corleone“) erscheint am 8. September ihr erster Kriminalroman:
Staatsanwältin Serena Vitale kämpft in Palermo gegen die Mafia. Sie weiß, dass sie alles riskiert, als sie einen hochrangigen Politiker wegen Verbindung zur Mafia vor Gericht bringt. Und dass sie nur darauf hoffen kann, unterschätzt zu werden. Sie hat erlebt, wie ihr großes Vorbild, ein Anti-Mafia-Richter, ermordet wurde.
Sie erinnert sich an ihre Jugend als Gastarbeiterkind im Ruhrpott, wo ihr Vater sich eine Existenz aufbaute, um dem sizilianischen Filz zu entgehen. Sie ist entschlossen, diesen Kampf zu gewinnen - koste es, was es wolle.

 

Wir freuen uns jedenfalls auf Ihren Besuch in der Buchhandlung.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr glatteis-Team

... und wenn die Zeit mal zu knapp dafür ist:
Sie können jederzeit jedes Buch – das wissen Sie sicher bereits – auch online bei glatteis bestellen – ebenso E-Books. Sie gehen hier bei www.glatteis-krimi.de auf > Buchbestellungen online – und wählen, ob Sie das Buch zugeschickt haben möchten oder im Laden abholen.

Oder Sie bestellen ganz einfach per E-Mail info@glatteis-krimi.de