Der aktuelle Rundbrief im August 2015

Liebe Krimifans,

Mittlerweile ist er endlich da, der Sommer mit heissen Temperaturen. Die Ferien haben begonnen, und damit erholsame Urlaubszeit und unterhaltsame Lesezeit
mit neuen spannenden Krimis für die Ferne oder auch Daheim.

Hier unsere Lesetipps:

S.K. Tremyne »Eisige Schwestern« - Knaur, 14,99 Euro
Ein Jahr nachdem die sechsjährige Lydia durch einen tragischen Unfall ums Leben kam, sind ihre Eltern Sarah und Angus psychisch am Ende. Um neu anzufangen, ziehen sie zusammen mit Lydias Zwillingsschwester Kirstie auf eine atemberaubend schöne Privatinsel der schottischen Hebriden. Doch auch hier finden sie keine Ruhe. Kirstie behauptet steif und fest, sie sei in Wirklichkeit Lydia, die Eltern hätten den falschen Zwilling beerdigt.
Bald hüllen Winternebel die Insel ein, Angus ist beruflich oft abwesend, und bei Sarah schleicht sich das unheimliche Gefühl ein, etwas stimme nicht. Zunehmend fragt sie sich, welches ihrer Mädchen lebt. Als ein heftiger Sturm aufzieht, sind Sarah und Kirstie komplett isoliert und den Geistern der Vergangenheit ausgeliefert.
Ein eiskalter Thriller für heiße Tage.

Dror Mishani »Die Möglichkeit eines Verbrechens« - Zsolnay, 19,90 Euro
In Cholon, Israel, wird eine Kindergärtnerin bedroht und brutal zusammengeschlagen. Als sie aus dem Koma erwacht, kann sie den Täter identifizieren - alle Fragen scheinen beantwortet. Doch der Fall lässt Inspektor Avraham keine Ruhe, er ermittelt auf eigene Faust. Sein Hauptverdächtiger: der Cateringunternehmer Chaim Sara. Warum hatte Sara behauptet, seine philippinische Frau sei nach Hause geflogen? Wozu fliegt Sara jetzt mit seinen beiden Kindern nach Manila? Warum lügt er? Oder geht die Ermittlerfantasie mit Avraham durch? Schlimmer als das, was passiert, ist das, was passiert sein könnte ... Der zweite fesselnde Krimi rund um Inspektor Avi Avraham.
Auch der zweite Roman des israelischen Autors überzeugt uns, dass Israel wieder erstklassige Krimiautoren hat.

Kati Hiekkapelto »Die Schutzlosen« - Heyne, 14,99 Euro
Ein alter Mann stirbt bei einem mysteriösen Autounfall. Niemand scheint zu wissen, wer er ist. Ein junger Drogenabhängiger wird tot in seiner Wohnung aufgefunden. Wurde er Opfer einer Gewalttat? Zwei Mädchen stoßen im Wald auf den Schauplatz eines Gemetzels. Aber es gibt keine Leiche. Ist die Bande krimineller Immigranten Black Cobra in den Fall verwickelt? Und welche Rolle spielt Sammy, der pakistanische Flüchtling, dessen Asylantrag abgelehnt wurde und der sich jetzt vor der Polizei verstecken muss? Ein neuer Fall für Kommissarin Anna Fekete - eine Geschichte um Habgier und Verrat, die einen noch lange begleiten wird. Anna Fekete ist eine Kommissarin, mit der man noch viele Fälle lösen will.

Angespornt von Jean-Luc Bannalec haben die Autoren Frankreich für ihre Krimis entdeckt:

Sophie Bonnet »Provenzalische Geheimnisse« - Heyne, 14,99 Euro
Im idyllischen Dorf Sainte-Valérie wird eine Hochzeit gefeiert: Die Tische sind geschmückt, es duftet nach Lavendel, und der Wildschweinbraten dreht sich am Spieß. Der ehemalige Kommissar Pierre Durand fiebert bereits dem Ende der Feier entgegen, denn dann will er ein Gläschen mit Köchin Charlotte trinken. Doch so weit kommt es nicht: Der Bruder der Braut wird tot aufgefunden, von Schrotkugeln durchsiebt. War es ein Jagdunfall? Oder Mord? Pierres Ermittlungen führen ihn in die einsamen Wälder der Provence - und mitten ins Herz des Dorfes ....

Maria Dries »Der Kommissar von Barfleur« - Aufbau, 9,99 Euro
Ein Kriminalroman aus der Normandie:
Philippe Lagarde, ein ehemaliger Kommissar, hatte eigentlich vor, sich in seinem malerischen Dorf Barfleur zur Ruhe zu setzen. Allenfalls wollte er seiner Freundin Odette beim Kochen helfen und vielleicht dann und wann aufs Meer hinausfahren. Doch als ein deutscher Student auf mysteriöse Weise verschwindet, ist Lagardes Hilfe gefragt. Er hat nur einen Hinweis: eine Postkarte von Barfleur, die der junge Mann vor seinem Verschwinden abgeschickt hat. Bald findet Lagarde die erste Spur – und eine Leiche.

Doris Gercke »Tod in Marseille« - Atlantik, 9,99 Euro
Auch Bella Block zieht es nach Frankreich. Sie will in Marseille einen längereUrlaub verbringen. Doch kaum ist sie dort gelandet, bekommt sie es mit einem Verbrechen zu tun, in das nicht nur die Mafia verstrickt ist. Auch ein Mann aus besten Hamburger Kreisen hat seine Finger im Spiel. Marseille - schillernde Stadt mit vielen Gesichtern.

Und à la fin – ein Frankreich-Klassiker:
Georges Simenons »Mit Maigret an die Côte d'Azur« - Diogenes, 2 Romane in einem Band, 10,- Euro
Und natürlich ist Kommissar Maigret nicht nur im Süden Frankreichs, um dort Urlaub zu machen....

 

 

Nach der Ferienzeit feiert
glatteis
15-jähriges Bestehen

am
Donnerstag, 17.September 2015, um 20:00 Uhr
im Club Substanz,
Ruppertstrasse
mit Musik, Begrüßungsgetränk und kleinem Imbiss:
Friedrich Ani

stellt seinen neuen Roman vor
»Der namenlose Tag«
Anschließend unterhält sich Margarete von Schwarzkopf mit dem Autor über seinen neuen Ermittler Jakob Frank.

Reservierung unter Tel. 201 48 44 oder info@glatteis-krimi.de

Wir hoffen, dass Sie eine angenehme Urlaubszeit haben werden und Ihnen der Lesestoff nicht ausgeht. Den erhalten Sie, wie Sie wissen, bei uns:
persönlich oder auch rund um die Uhr online.

Wir freuen uns stets auf Ihren Besuch.
Mit freundlichen Grüßen

Ihr glatteis-Team

... und wenn die Zeit mal zu knapp ist, um in die Buchhandlung zu kommen:
Sie können jederzeit jedes Buch – das wissen Sie sicher bereits – auch online bei glatteis bestellen. Sie gehen hier bei www.glatteis-krimi.de auf > Buchbestellungen online – und wählen, ob Sie das Buch zugeschickt haben möchten oder im Laden abholen.

Oder Sie bestellen ganz einfach per E-Mail info@glatteis-krimi.de