Der aktuelle Rundbrief im Februar 2016:

Liebe Krimifans,

Wie jedes Jahr werden zu dieser Zeit die Gewinner des Deutschen Krimipreises offenbart, diesmal ist die Wahl so ausgegangen:

national:
1. Friedrich Ani, Der namenlose Tag
2. Merle Kröger, Havarie
3. Zoe Beck, Schwarzblende
international:
1. Richard Price, Die Unantastbaren
2. Fred Vargas, Das barmherzige Fallbeil
3. Sara Gran, Dope

Hätten Sie auch so gewählt?

In unserer Buchhandlung wird es in diesem Monat keine Lesung geben, allerdings möchten wir folgenden Termin all unseren Kunden wärmstens empfehlen.

Der glatteis-Veranstaltungstipp im Februar 2016:

Es geht weiter mit der Anfang des Jahres gestarteten neuen Veranstaltungsreihe im Volkstheater:
»Krimi im Foyer – Lesung, Gespräch und Musik«

Friedrich Ani und Max Bronski präsentieren
am Donnerstag, 25.Februar 2016 - 20:00 Uhr
Zoë Beck

mit ihrem neuen Roman
»Schwarzblende«

Beginn 20:00 Uhr, Eintritt 12 Euro/erm. 8,50 Euro

glatteis wird mit einem Büchertisch an diesem Abend dabei sein.
Zoë Beck, »Schwarzblende«
– Heyne, 9,99 EUR
London. Der Kameramann Niall Stuart wird unfreiwillig Zeuge, als zwei junge Männer einen Soldaten in zivil grundlos angreifen und töten. Niall nimmt die Szene mit seinem Handy auf. Einer der Täter kommt zu ihm, das blutige Messer noch in der Hand, und bekennt, dass er den Mord im Namen Allahs begangen hat. Sein Komplize schwenkt die Flagge des Islamischen Staats. Als Niall wenig später den Auftrag erhält, eine Dokumentation über den Fall zu drehen, ahnt er nicht, dass er mit grausamer Absicht für diese besondere Aufgabe ausgewählt wurde.

»Das ist Kriminalliteratur at its best: Radikal, zupackend, aktuell – unentbehrlich.« vermeldet DIE ZEIT (05.03.2015). Zu Recht, wie es der Deutsche Krimipreis (s.>aktuell) bestätigt.

Weiter geht es dann im Foyer des Volkstheaters mit
Friedrich Ani am 14. April 2016

Die glatteis-Lesetipps:
die Neuerscheinungen im Februar 2016

Friedrich Ani »Der einsame Engel« – Droemer, 18 Euro
Noch einmal hat Tabor Süden seinen Auftrag– das letzte, das allerletzte Mal?
Im Mittelpunkt steht ein Geschäftsmann, der unversehens verschwindet. Bei seinen Ermittlungen stößt Süden auf Hinweise, dass der Verschollene Affären mit Frauen jeden Alters hatte - und dabei doch immer einsam blieb.
»Der einsame Engel« ist ein scharfsinniger und gefühlvoller Krimi über das Fremdsein in der Liebe und im Leben an sich.
 
Frank Göhre/Alf Mayer, »Cops in the City« – CB unplugged, 17,90 Euro
Kennen Sie das 87. Polizeirevier in New York?  Ed McBain hat 55 Romane über dieses fiktive US-Polizeirevier geschrieben.
Anlässlich seines 10. Todestags 2005 haben die Autoren Göhre/Mayer einen umfangreichen erzählenden Essay verfasst. Unterhaltsam, informativ, spannend.
Es ist eine Reise durch fünf Jahrzehnte auf den Spuren der Detectives vom 87. Revier. Die Ermittler und ihre Fälle werden vorgestellt, die Veränderung einer Stadt und ihrer Kriminalität aufgezeigt. Polizistenmorde, Bandenkriege und Heckenschützen sind Thema, wie auch die klassischen „7 Todsünden“: Eitelkeit, Habgier, Wollust, Rachsucht, Maßlosigkeit, Eifersucht und Ignoranz.
Der ultimative Reader zum Autor Ed McBain, dem unumstrittenen Großmeister des Polizeiromans.
Die Krimis sind in Deutschland leider seit vielen Jahren vergriffen. Man kann nur hoffen, dass ein kleiner Verlag diesen Autor wiederentdeckt und sie den Lesern wieder zugänglich macht.

Jetzt neu bei glatteis: SciFi

Seit Jahresbeginn findet Science Fiction Einlass in unserer Kriminalbuchhandlung.
Eine erste Auswahl liegt bereits vor. Dabei sind diese SF-Romane nicht mehr nur eine Welt der bunten Phantasie. Die ist immer noch in der Zukunft, nur nicht mehr so weit von unseren Vorstellungen, von unseren Befürchtungen, Hoffnungen oder Sehnsüchten entfernt wie früher. Wissenschaft und Technik beeinflussen inzwischen stärker unser gesellschaftliches Leben.
Grenzen zwischen klassischer Kriminalliteratur und SciFi verschwinden immer mehr. Auch Ironie und Humor finden in dem Genre jetzt Platz.
Hier schon mal drei Beispiele:
P.F. Hamilton,»Der Abgrund jenseits der Träume«
– Piper, 17,99 Euro
George R.R. Martin, »Planetenwanderer« – Heyne 14,99 Euro
Paul Erickson, »War was?« – Piper, 12,99 Euro

Wir hoffen, dass Ihnen trotz Faschingszeit und Fastenzeit das Lesefutter nicht zu knapp wird. Falls Sie dennoch Heißhunger auf weitere Krimikost haben, kommen Sie zu uns in die Corneliusstrasse – im Gespräch finden wir gemeinsam heraus, welche Bücher Ihren Appetit am besten stillen werden.

Wir freuen uns stets auf Ihren Besuch.
Ihr glatteis-Team

... und wenn die Zeit mal zu knapp ist, um in die Buchhandlung zu kommen: Sie können jederzeit jedes Buch – das wissen Sie sicher bereits – auch online bei glatteis bestellen. Sie gehen hier bei www.glatteis-krimi.de auf > Buchbestellungen online – und wählen, ob Sie das Buch zugeschickt haben möchten oder im Laden abholen.
Oder Sie bestellen ganz einfach per E-Mail bei info@glatteis-krimi.de