Der aktuelle Rundbrief im Februar 2014

Liebe Krimifans,

das neblig-trübe Winterwetter verführt zu einem wohligen, spannend unterhaltsamen Leseabend. Und dazu gibt es genug frischen Lesestoff, denn die Neuerscheinungen fluten in die Buchhandlung:

Herman Koch »Odessa Star« – KiWi, 19,99 Euro
Fred Moorman ist Ende vierzig und träumt von einem schwarzen Jeep Cherokee und einem neuen Freundeskreis. Sein Leben ist zum Stillstand gekommen und ödet ihn an. Die Zeiten, als er sich noch Gedanken machte über den Sternenhimmel, über Lichtjahre und schwarze Löcher, sind definitiv vorbei. Heute redet er nur noch über tilgungsfreie Darlehen und CruiseControl. In dieser Midlife-Crisis trifft Fred zufällig Max G. wieder, einen alten Schulkameraden vom Gymnasium, der Fred durch sein aggressives, brutales Auftreten, seine schönen Frauen, seinen Bodyguard und seine Autos beeindruckt. Max G. hat scheinbar alles, was Fred nicht hat: Mumm, Durchsetzungsvermögen, ein schillerndes Leben. Fred sucht Max’ Nähe und scheut sich auch nicht davor, ihn und seine kriminellen Freunde einzuspannen, um Probleme aus dem Weg zu räumen. Doch dann wird Max G. in einer spektakulären Aktion vor einem Restaurant er schossen, und die ungleiche Freundschaft der beiden erscheint in einem ganz neuen Licht.
Nach »Es ist angerichtet« und »Sommerhaus im Swimmingpool« hält uns Herman Koch auch mit seinem neuen Roman in Atem. Krimi? Thriller? – egal. NDR info meint jedenfalls zu seinen Romanen: »Mit scharfem Witz und genialer Beobachtungsgabe legt Koch gesellschaftliche und familiäre Risse bloß.«

Christian Mähr »Tod auf der Tageskarte« – Deuticke, 17,90 Euro
Matthäus Spielberger, der Wirt der Blauen Traube in Dornbirn, hat einen Traum, in dem zwei Männer eine nackte Leiche von der Brücke über die Rappenlochschlucht werfen. Er erzählt seiner Stammtischrunde davon, zu der der cholerische Holzschnitzer Lothar Moosmann, der pensionierte Chemieprofessor Lukas Peratoner und der verhinderte Bariton Franz-Josef Blum gehören. Sie überreden ihn, gemeinsam zur Schlucht zu fahren, um nachzuforschen. Auf dem Weg begegnet ihnen jemand, den Matthäus erkennt: Es ist einer der Männer aus seinem Traum. Die Freunde verstricken sich tiefer in den Fall, bis es in einem abgelegenen Tal schließlich zur finalen Auseinandersetzung kommt.
Spannend, bösartig und von abgründigem Humor: ein Krimi für Leser, die das Besondere lieben.
Und gleichzeitig ist nun sein erster Krimi als Taschenbuch da:
»Alles Fleisch ist Gras«
, Deuticke 12,50 Euro
(gerade mit Tobias Moretti in der Hauptrolle verfilmt). Nach Humor bis zu böser Satire mit Spannung, nun: Spannung mit Action und Nervenkitzel.

David Baldacci, »Zero Day« – Heyne, 19,99 Euro
John Puller gilt als der beste Ermittler der amerikanischen Militärpolizei. Gemeinsam mit der Polizistin Samantha Cole soll er den grausamen Mord an einer Familie im ländlichen Virginia klären. Doch bald tauchen weitere Leichen auf und weisen auf ein Komplott von gewaltigen politischen Ausmaßen hin. Schon bald stößt das Ermittlerpaar auf weitere Leichen, auch auf sie selbst wird ein tödlicher Anschlag verübt. Im Zentrum all der Verbrechen scheint ein geheimnisvoller riesiger Regierungsbau zu stehen, der vor Jahrzehnten verlassen und mit einer ein Meter dicken Betonkuppel überzogen wurde. Was ist dort damals geschehen? Und wer hat ein so mörderisches neues Interesse daran entwickelt?
John Puller, der hochdekorierte Army-Veteran und nun Spezialermittler der Militärpolizei und die Kriminalbeamtin vor Ort, Samantha Cole, sind ein perfektes Team.

Qui Xiaolong »99 Särge« – Zsolnay, 17,90 Euro
Oberinspektor Chens neuer Fall führt ins kapitalistische China: Zhou Keng, Direktor der Behörde für Wohnungsbau in Shanghai, wird in einem Luxushotel erhängt aufgefunden. Er hatte sich öffentlich dafür eingesetzt, die Preise von Immobilien hochzuhalten, und dadurch die Kluft zwischen Arm und Reich vertieft. Dann tauchte im Internet ein Foto von seinem extravaganten Lebensstil auf. Die Netzgemeinde lieferte weitere Beweise: Der Beamte war korrupt. Die Partei brachte ihn „extralegal“ in einem zu einem Hotel umgebauten Märchenschloss unter. War es Selbstmord oder Mord? 99 Särge hielt der Premierminister angeblich bereit, als er der Korruption den Kampf ansagte. Oberinspektor Chen weiß: Dieser Fall wird noch mehr Opfer fordern.


Der Longseller-Tipp:

Wenn Sie schon alle Krimis von Nele Neuhaus, Inge Löhnig oder Gisa Klönne gelesen haben – tja dann sollten Sie mal zu Monika Geier und ihren Krimis mit der badischen Kommissarin Bettina Boll greifen, eine Lieblingsautorin von glatteis.
Aktuell:
Monika Geier »Die Hex ist tot«
– ariadne, 12,00 Euro

 

Unser Kinder- bzw.Jugend-Krimi-Tipp (ab 11 bis 99 Jahre):

Carl Hiaasen »Echte Biester« – Beltz, 16,95 Euro
oder
Carl Hiaasen »Eulen/Panther/Fette Fische«
Beltz 7,95 – 9,95 Euro

 

Und der Nicht-Krimi-Tipp:

Wenn es mal nicht „kriminell“ zugehen soll:
Andrej Kurkow »Der unbeugsame Papagei«
– Haymon, 22,90 Euro
oder auch jedes andere Buch des russischen Autors – es ist immer ein Lesevergnügen!

Kommen Sie zu uns in die Buchhandlung.
Wir freuen uns stets auf Ihren Besuch
Ihr glatteis-Team

Sie können auch jederzeit jedes Buch – das wissen Sie sicher bereits – auch online bei glatteis bestellen – und ebenso E-Books. Sie gehen hier bei www.glatteis-krimi.de
auf > Buchbestellungen online – und wählen, ob Sie das Buch zugeschickt haben möchten oder im Laden abholen.
Oder Sie bestellen ganz einfach per E-Mail info@glatteis-krimi.de